Tomahawk

(vom Schwein)

mit

Süßkartoffelpüree

und Granatapfel

ZUTATEN (4 Portionen):

  • 1 kg Tomahawk Steak
  • Salzflocken

ZUTATEN Püree:

  • 400 g Kartoffeln mehlig
  • 400 g Süßkartoffeln
  • 200 ml Kokosmilch
  • Muskatnuss
  • Orangenpfeffer
  • Salz
  • Olivenöl

ZUTATEN Granatapfel:

  • 1,5 Stk. Granatäpfel
  • 1,5 TL Sanddorn-Öl
  • 1,5 EL Olivenöl
  • 1,5 EL Apfelessig
  • 1,5 Stk. Limetten
  • Salz
  • Zitronenpfeffer
  • Koriander aus der Mühle

ZUBEREITUNG:

Tomahawk:

  • Das Fleisch zwischen den Rippen in ca. 4 cm dicke Koteletts schneiden. Den Fett-Deckel vom Tomahawk in Rauten schneiden, anschließend ordentlich salzen. Das Fleisch kann so vorbereitet sein, damit das Salz in das Fleisch einziehen kann.
  • Backofen auf 80 °C (Umluft) vorheizen. Das Fleisch im Grill (alternativ heiße Pfanne) scharf angrillen, um Röstaromen und eine leckere Kruste zu erhalten. In eine feuerfeste Form oder auf ein Backblech geben und im Backofen für 30-45 Minuten rosa garen lassen (bis die Kerntemperatur von ca. 57 bis 62 °C (je nach Geschmack) erreicht ist.

Püree:

  • Während das Fleisch gart, Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen, in gleich große Stücke schneiden und in Salzwasser ca. 20-25 Minuten weichkochen. Wasser anschließend abgießen und mit Kokosmilch und einen Schuss Olivenöl grob stampfen. Etwas Muskatnuss darüber reiben und mit Salz und Orangenpfeffer abschmecken.

Granatapfel:

  • Den Granatapfel leicht anpressen, halbieren, die Kerne entfernen und in eine Schüssel geben. Den Saft der Limetten (bei Bio gerne auch den Abrieb) mit Sanddorn-Öl, Olivenöl, Apfelessig, etwas Salz, Pfeffer und Koriander aus der Mühle verrühren und für 10 Minuten ziehen lassen.
Rezept als pdf downloaden