„Pfaröller´s“

Schweinebraten

mit Kruste

ZUTATEN:

1 kg    Schweinebraten mit Schwarte

3 EL    „Pfaröller´s“ Schweinebraten Gewürzmischung

2 EL    Senf

Butterschmalz

4          Karotten, in große Stücke geschnitten

2          Zwiebeln, in große Stücke geschnitten

0,5 l    Gemüsebrühe

2          Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten

Meersalz

ZUBEREITUNG:

  • Den Ofen auf 140 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Das Fleisch rundum mit Schweinebraten Gewürzmischung einreiben.
  • Anschließend mit Senf bestreichen.
  • In einem Bräter einen Esslöffel Butterschmalz heiß werden lassen und den Schweinebraten auf allen Seiten (außer der Schwarte!) scharf anbraten.
  • Dann das Fleisch mit der Schwarte nach unten in den Bräter geben, die Gemüsesuppe angießen und den Bräter für 50 Minuten in den Backofen stellen.
  • Dadurch wird die Schwarte weichgekocht und erhält später eine herrliche Kruste.
  • In einer Pfanne 2 EL Butter erhitzen und Zwiebeln und Karotten scharf anbraten.
  • Nach 45 Minuten das Fleisch aus dem Ofen holen und umdrehen, sodass die Schwarte nach oben zeigt.
  • Knoblauchstücke in die eingeschnittenen Schwarten stecken und salzen.
  • Das angebratene Gemüse in den Bräter zum Fleisch geben und bei 180 Grad für 90 Minuten braten.
  • 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Temperatur auf 220 Grad erhöhen und auf Umluft oder Grill stellen.

Aus dem Bratensaft eine Bratensoße herstellen:

Den Bratensaft lösen, mit dem Stabmixer pürieren und mit Schweinebraten Gewürzmischung, Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Geschmack etwas binden.

Dazu Sauerkraut und Knödel servieren. Übrig gebliebenes Fleisch in dünne Scheiben für herzhafte Sandwiches schneiden.

Rezept als pdf downloaden