Rinderwade

mit Zwiebeln

und Steinpilzen

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

  • 1,5 kg Rinderwade

ZUTATEN:

  • 4 rote Zwiebeln
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 angedrückte Zehe Knoblauch
  • 4 angedrückte Wacholderbeeren
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 l Rotwein
  • 1/2 l Suppe
  • Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 250 g frische Steinpilze
  • 1 EL Butter
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • etwas Zitronensaft
  • 1 angedrückte Knoblauchzehe
  • 1/4 l Sahne
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG:

  • Zwiebeln schälen und grobwürfelig schneiden.
  • Rinderwade in einem Schmortopf rundum scharf anbraten. Fleisch aus dem Schmortopf nehmen. Im Bratenrückstand die Zwiebeln kurz an schwenken, angedrückte Knoblauchzehe, Thymian, Rosmarin, Wacholderbeeren und Zucker zufügen, kurz durchrösten und mit der Suppe und der Hälfte des Rotweins aufgießen.
  • Fleisch einlegen, Topf mit einem Deckel verschließen und im vorgeheizten Backrohr bei 175 °C 1 Stunde schmoren.
  • Topf aus dem Rohr nehmen, Fleisch umdrehen, mit restlichem Rotwein übergießen und zugedeckt eine weitere Stunde weich schmoren.
  • Die Steinpilze sorgfältig putzen, in Scheiben schneiden und in aufschäumender Butter kurz anrösten. Mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, mit etwas Sahne untergießen.
  • Vor dem Servieren mit frisch gehackter Petersilie vollenden.
Rezept als pdf downloaden