Entrecóte-Braten

mit Bratkartoffeln

und

Paprikagemüse

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

  • 800 g Entrecôte
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Worcester-Sauce
  • 4 EL Sherry, medium
  • 1/2 TL Pfefferkorn, grün
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst

ZUTATEN FÜR DIE KRÄUTERMISCHUNG:

  • 2 Knoblauchzehe
  • 2 EL Petersilie
  • 1 EL Thymianblatt
  • 1 EL Rosmarinnadel
  • 1 EL Salbei
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst

ZUTATEN FÜR DIE BRATKARTOFFELN:

  • 1kg Kartoffel(n), (festkochend)
  • 80 g Zwiebel, rot
  • 1 EL Rosmarinnadel
  • 1 EL Thymianblatt
  • Salz
  • Pfeffer, grob, bunt

ZUTATEN FÜR DAS PAPRIKAGEMÜSE:

  • 400 g Paprika
  • 80 g Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml Gemüsefond
  • 1 EL Petersilie
  • 40 g Olive

ZUBEREITUNG:

  • Vom Entrecôte die Fettschicht und die Sehnen entfernen. Für die Marinade Worcestersauce, Sherry, zerdrückte Pfefferkörner und Öl in einer Schüssel mischen, das Fleisch damit rundherum einpinseln, zugedeckt im Kühlschrank 30 Minuten marinieren.
  • Für die Kräutermischung den Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie, Thymian, Rosmarin und Salbei waschen, trocken schütteln, fein schneiden und mit dem Knoblauch vermischen.
  • Den Backofen auf 240 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 220 Grad) vorheizen. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Auf dem Rost mit untergestellter Fettpfanne das Entrecôte im Ofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten anbraten, die Hitze auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) reduzieren und das Fleisch weitere 15-20 Minuten im Ofen garen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit das Fleisch herausnehmen und die kurz zuvor in Öl angeschwitzte Kräutermischung auf dem Entrecôte verstreichen, anschließend im Ofen fertig garen. Das Fleisch sollte „medium“ (ca. 55 °C Kerntemperatur) sein. In Alufolie wickeln und 15-20 Minuten ruhen lassen.
  • Paprika von Kernen, Stielansatz und weißen Trennwänden befreien und in Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Petersilie fein hacken. Oliven in Scheiben schneiden.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und farblos anschwitzen, Paprika zufügen, kurz mit anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen, Gemüsefond angießen und in etwa 5 Minuten bissfest garen. Petersilie und Oliven untermischen.
  • Festkochende, rohe Kartoffeln schälen und in ca. 4 mm dicke Scheiben teilen. Kurz im warmen Wasser spülen, damit die Kartoffelstärke abgewaschen wird und sie nicht zusammenkleben. Die Kartoffelscheiben zum Abtrocknen auf Küchenkrepp geben. Eine Gusspfanne bei hoher Hitze mit etwas Butterschmalz aufsetzen, die Kartoffeln hineingeben und bei mittlerer Hitze knusprig braten. Die Kartoffelscheiben sollten nicht übereinander liegen, also genügend Platz haben, am besten möglichst wenig wenden. Nach Geschmack zum Schluss gewürfelte Schalotten und Schinkenspeck dazu geben und noch etwas mitbraten. Mit Pfeffer und Salz würzen und anrichten. In den letzten Minuten die geschälte und in feine Ringe geschnittenen Zwiebeln und die gehackten Kräuter untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Entrecôte in Scheiben schneiden, anrichten und mit dem Paprikagemüse und den Bratkartoffeln servieren.
Rezept als pdf downloaden